HELLO BEAUTY Marketing GmbH - 10 Tipps zu Neukunden für Kosmetikstudios – Tipp#8: YouTube Kanal - Aufgrund von unterschiedlichsten digitalen Informationskanälen, können sich Kundinnen bereits VORHER die gewünschten Informationen über eine Behandlung einholen. Diese Vorgehensweise beeinflusst die letztendliche Kaufentscheidung enorm! Sich nur auf klassische „Mund-Propaganda“ als Werbemittel zu verlassen, reicht definitiv nicht mehr aus! Die Kundin von heute möchte konkret wissen, was auf sie zukommt und ob es sich wirklich auszahlt!

10 Tipps zu Neukunden für Kosmetikstudios – Tipp#8: YouTube Kanal

Warum sollte man als Kosmetikerin einen YouTube Kanal erstellen?

Unternehmen & Selbstständige gehen mit YouTube auf Erfolgskurs!

Warum kann man das behaupten? Mit zunehmender Digitalisierung übernehmen die Endverbraucher immer eigenständiger die Kontrolle über ihre Kauf- und Entscheidungsprozesse. D.h. potenzielle Kunden/innen entscheiden primär selbst, bei wem sie Kunden sein möchten und bei wem nicht.

Vor allem, wenn es sich um die Kosmetikbranche handelt, überlassen Kundinnen nichts dem Zufall.

Aufgrund von unterschiedlichsten digitalen Informationskanälen, können sich Kundinnen bereits VORHER die gewünschten Informationen über eine Behandlung einholen. Diese Vorgehensweise beeinflusst die letztendliche Kaufentscheidung enorm! Sich nur auf klassische „Mund-Propaganda“ als Werbemittel zu verlassen, reicht definitiv nicht mehr aus! Die Kundin von heute möchte konkret wissen, was auf sie zukommt und ob es sich wirklich auszahlt!

Da die Kosmetikindustrie ein Milliardengeschäft ist und unterschiedlichste Kosmetikhersteller Ihre Kosmetikmarken und Kosmetikprodukte am Online Markt platzieren, ist es für Konsumenten oft gar nicht so einfach, bei der Fülle von Angeboten, nicht den Überblick zu verlieren. In diesem Blogeintrag zeigen wir Ihnen, WARUM ein YouTube Kanal Ihrem Business Professionalität verleiht, WIE Sie einen eigenen YouTube-Kanal erstellen und WAS Sie auf diesem veröffentlichen können.

YOUTUBE – Zahlen, Daten & Fakten

Zahlreiche Social Media Plattformen, können genau diese Kanäle sein, die Ihre potenziellen Kundinnen aufsuchen, um sich vorher zu informieren. Deshalb ist Social-Media-Marketing, ein unumgängliches Werbemittel mit zahlreichen Möglichkeiten geworden. Für selbstständige Kosmetikerinnen ist es infolgedessen enorm wichtig, sich neue Werbestrategien anzueignen, um im endlosen „Online-Meer“, nicht unterzugehen! YouTube ist eines der effizientesten neuen Werbemittel überhaupt!

Nur wer genau die Bedürfnisse und Wünsche seiner Zielgruppe kennt und gezielt unterschiedliche Online-Kampagnen nutzt, wird mit Erfolg belohnt! Sich hierfür professionelle Hilfe von Werbeagenturen einzuholen, ist vor allem zu Beginn der Selbstständigkeit durchaus ratsam!

Da YouTube ein Produkt von Google ist, eignet es sich hervorragend, um sich für sein Business einen „professionellen Namen“ aufzubauen. Auf den Punkt gebracht, bedeutet das für Kosmetikerinnen folgendes: Wer Sie über Google sucht, bekommt automatisch auch Ihre Videoinhalte empfohlen! (Falls diese vorhanden sind!)

YouTube zählt zur zweitgrößten Suchmaschine der Welt, gleich hinter Google-Search und ist die dritthäufigst-besuchte Seite nach Facebook! Neben schriftlichen Informationsquellen, die Google anbietet, sind audiovisuelle Inhalte, nochmals eine zusätzliche Bestätigung des gelesenen Inhalts. Je mehr Sinneswahrnehmungen beim Menschen positiv angesprochen werden, desto höher die Wahrscheinlichkeit einer direkten Kundenanfrage!

Wer immer noch zweifelt oder sich noch nicht traut, hier einige konkrete Zahlen-Daten-Fakten zu YouTube:

  • Mit über 30 Millionen Zugriffen pro Tag, ist YouTube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt!
  • YouTube ist die größte & beliebteste Videoplattform und deshalb Trendsetter für alle Belangen!
  • 60 % aller Internet-User bevorzugen Online-Videoplattformen anstelle von Live-TV.
  • Allein über das Smartphone erreicht YouTube 70% der 18 bis 49-Jährigen! Mehr als irgendein anderer Kanal!
  • 2015 fiel die Betrachtungszeit aller 18 bis 49-Jährigen vor dem Fernseher um 4 %, während die Nutzungsdauer von YouTube um knapp 75 % anstieg!
  • Unternehmen können gezielt Werbeanzeigen schalten und Videos innerhalb der gewünschten Zielgruppe bewerben.
  • Klicks & Follower sind nicht nur nette Zeichen der Aufmerksamkeit, sondern eine Währung! Umso mehr Follower, desto mehr Einfluss und Konkurrenzfähigkeit in der jeweiligen Branche.
  • Die Stundenanzahl der betrachteten Videos wachsen jährlich um sage und schreibe 60%! (Das stärkste Wachstum seit den letzten zwei Jahren!)
  • Die Anzahl an Kanälen erreichen jedes Jahr einen Zuwachs von über 50 %. (Tendenz steigend!)
  • UND, UND, UND…

YouTube ist somit der Dreh- und Angelpunkt für viele potenzielle Kundinnen! Letztendlich zahlen sich ALLE Aktionen auf YouTube für selbständige Kosmetikerinnen, ohne Zweifel aus! Auch wenn sich vielleicht ältere Generationen immer noch dagegen sträuben, erhöht die Nutzung von YouTube nicht nur die eigene Reichweite, sondert auch den Marktwert und das Ansehen bei potenziellen Kundinnen!

Warum kann man das so sicher behaupten? Nehmen wir an, Sie müssen(!) aufgrund eines Hautproblems nun wirklich in ein professionelles Kosmetikstudio gehen. Welches Kosmetikstudio oder Kosmetikinstitut, würde Ihr Vertrauen gewinnen? Eines mit einem schwachen Online-Auftritt oder eines, das in unterschiedlichen Social-Media-Plattformen gut positioniert ist und mit qualitativen Videoinhalten hervorsticht? Die Antwort auf diese Frage ist wohl mehr wie offensichtlich…

Wer schon brav sein Facebook Profil pflegt und bereits ein Google-Account besitzt, sollte sich nun wirklich Gedanken machen, seinen Online-Auftritt auf YouTube zu erweitern!

Wie erstelle ich einen YouTube-Kanal für mein Kosmetikstudio?

Wenn Sie bereits ein eigenes Google Konto besitzen, melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort an und öffnen Sie das Startmenü, damit Sie zur Übersicht der Google-Anwendungen gelangen.

Rechts oben befindet sich eine kleine quadratische Schaltfläche, die weitere Google-Produkte, sogenannte „Google-Apps“ anzeigt. Mit einem Klick öffnet sich dieses Menü und bei der vierten App, können Sie das rote rechteckige YouTube Symbol entdecken.

Sofort danach öffnet sich die YouTube Startseite, mit ähnlichen Symbolen auf der rechten Seite. Klicken Sie nun auf das letzte Kreis-Symbol, dass die Verlinkung mit Ihrem Google-Konto darstellt. Es öffnet sich ein weiteres Menü, welches die Anwendungen von YouTube anzeigt. Klicken Sie direkt auf „Kanal erstellen“ und folgen Sie den Anweisungen von YouTube.

In den nächsten Anweisungen werden Sie aufgefordert einen benutzerdefinierten Kanalnamen & Kanalbild für Ihr Konto zu erstellen. YouTube gibt Ihnen weitere Schritt-für-Schritt Anleitung, bei der Ausarbeitung Ihres Kanals und bei der Erstellung Ihres ersten Videos!

TIPPs für die Erstellung Ihres ersten Videos:

Damit Ihr erstes Video auf YouTube ein Erfolg wird, hier einige Tipps, was Sie konkret tun müssen, um selbst gute Videoinhalte zu produzieren:

  • Inspiration & Information
  • Planung & Vorbereitung
  • Probe-Video
  • Videoveröffentlichung

Inspiration & Information

Bei dem YouTube Kanal einer professionellen Kosmetikerin, handelt es sich NICHT um einen „Influencer-Blog“! Influencer werden von unterschiedlichen Kosmetikherstellern bezahlt, um ein Kosmetikprodukt zu testen zu bewerben und dieses weiterzuempfehlen. Influencerinnen nutzen einfach Ihre Reichweite und Beliebtheit, um Kooperationen mit Kosmetikherstellern einzugehen. Ihre Tipps und Empfehlungen haben aber KEINE fachmännische Grundlage und Know-How!

Und genau hier können Sie als fachmännisch-ausgebildete Kosmetikerinnen ansetzen! Sie als Expertin, geben ausschließlich fachmännisches(!) Wissen über kosmetische Behandlungen und Hautpflege weiter und bewerben den Nutzen und Mehrwert Ihres Kosmetiksalons!

Wenn Sie sich Inspiration und Information auf YouTube von anderen Kanälen einholen, dann ausschließlich von fachmännischen Kosmetikerinnen und nicht von Beauty-Blogs junger Mädchen. Diese Differenzierung, wird Sie von der großen Masse auf YouTube hervorheben!

Planung & Vorbereitung

Sie haben noch nie ein Video selbst erstellt? Dann bietet sich jetzt die Gelegenheit, es zu lernen. Und nein, man muss kein Audio-Videoprofi sein, um ein gutes Video erstellen zu können. Es gibt unzählige Video-Apps, die so einfach konzipiert sind, dass sogar Anfänger ein wirklich gutes Video erstellen können.

Wenn Sie trotzdem Hilfe benötigen, können Sie sich Tutorials auf YouTube, für eine gelungene Videoerstellung ansehen. Oder kennen Sie jemanden aus Ihrem näheren Umfeld, der für seine guten Videos bekannt ist? Sich den einen oder anderen Tipp einzuholen, wird Sie bestimmt bereichern.

Bei der Vorbereitung wäre es gut zu wissen, über WAS und WIE VIELE Videos Sie erstellen möchten. Sich im Vorhinein eine Liste mit Themen für Videoinhalte anzufertigen, wird Ihrem Vorhaben den nötigen Durchblick verleihen. Nur ein Video auf YouTube zu stellen und dann das Handtuch zu werfen, wird keinen Erfolg bringen. Eine gewisse Kontinuität & Präsenz ist auf YouTube notwendig, um sich wirklich ein gutes Netzwerk aufzubauen. Demnach sollten Sie auf alle Fälle, mehrere Videos einplanen.

Hier einige konkrete Video-Ideen von „Hello Beauty“:

  • Einführung in die (fachmännische) Kosmetik
  • Ausbildung & Fähigkeiten einer Kosmetikerin
  • Einblick in Ihre persönliche Erfolgsgeschichte
  • Ein Video-Rundgang durch Ihr Kosmetikstudio
  • Blick hinter die Kulissen – Organisation eines Tagesablaufes
  • Einblick in ein Team-Meeting

ODER…

  • Kosmetische Behandlungen erklären (Micro-Needling, Microdermabrasion etc.)
  • Perfekte Hautpflege finden (mühsames Suchen & Herumprobieren ersparen & sofort zum Profi gehen!)
  • Besondere Anlässe & Veranstaltungen
  • Kundeninterviews & Kundenfeedback per Video
  • Fragen – Antworten von Kundinnen

Probe-Video erstellen

Bevor Sie ein Video in YouTube posten, empfehlen wir Ihnen zuerst ein Probe-Video fertigzustellen und mal eine Nacht darüber zu schlafen. Viele Ideen und Verbesserungen kommen erst, nachdem ein Video fertiggestellt wurde. Deshalb sollten Sie nicht überstürzt etwas veröffentlichen, was Sie im Nachhinein vielleicht sogar bereuen. Für das allererste Video sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen, damit es wirklich gut wird.

Ein optimaler Videoinhalt sollte folgendermaßen aufgebaut sein:

  • Begrüßung (eigene authentische Grußformel)
  • Einleitung (Worum geht es in dem folgenden Video?)
  • kurzes Intro (eigenes Firmenlogo oder Schriftzug mit Hintergrundmelodie)
  • Hauptthema (zb. Fragen als Text einblenden & im Video beantworten)
  • Abspann (kurze Wiederholung, Argumente & Mehrwert zur Behandlung etc.)
  • Abschluss/Outro (Danksagung & Aufforderung zur Reaktion/Interaktion)

Videoveröffentlichung

Ihr erstes perfektes Video ist endlich fertig und Sie freuen sich schon richtig darauf es zu veröffentlichen. Damit Ihr Video aber auch von YouTube gut „verarbeitet“ wird, gibt es ein paar Punkte, auf die Sie vor dem Posten noch beachten müssen.

::: Videotitel ::: Videobeschreibung ::: Keywords!

:::Videotitel:::

Der Videotitel sollte nicht zu kurz und nicht zu lang sein und den Inhalt des Videos konkret auf den Punkt bringen. Über den Videotitel wird Sie YouTube nämlich in eine Nische positionieren und mit ähnlichen Videos verlinken. Deshalb sollte der Videotitel das wiedergeben, was dem Inhalt entspricht. Der Fachbegriff soll konkret im Titel genannt werden. Was zusätzlich an Beliebtheit gewonnen hat, ist z.B. das Thema bereits in einer kurzen Frage auszuformulieren. Somit wird die Frage selbst zum Videotitel. Hier ein paar Beispiele für gute Videotitel:

„Was ist MICRODERMABRASION?“

„MICRONEEDLING – Vorher Nachher Effekt“

„Perfekte Hautpflege finden “

„Große Poren verkleinern – 10 Tipps vom Profi“

:::Videobeschreibung:::

Die Videobeschreibung wird des Öfteren vernachlässigt oder sogar vergessen. Das ist aber für das Video-Ranking auf YouTube ein Qualitätskriterium und wichtig für die Vernetzung Ihres Videos. In der Videobeschreibung können Sie kurz beschreiben, um WAS es sich im darauffolgenden Video handelt und für WEN dieses Video geeignet ist. Fachbegriffe sind auch hier willkommen! Das ist übrigens der perfekte Platz für einen Link zu Ihrer Website um viele kostenlose Klicks zu generieren!

:::Keywords:::

Keywords sind Schlüsselwörter die YouTube verwendet, um sie gut zu vernetzen, damit Sie maximale Reichweite bekommen. Deshalb sollten bereits im Videotitel und in der Videobeschreibung Keywords enthalten sein!

Bevor Sie aber das Video posten, bietet YouTube die Möglichkeit unter der Videobeschreibung noch zusätzlich „Tags“ oder auch „Hashtags“ genannt, hinzuzufügen. Diese Schlüsselwörter werden wie bei Instagram vorne mit einem Hashtag „#“, ausgeschrieben. Verwenden Sie so viele Hashtags wie nur möglich, um Ihr Video optimal zu vernetzen. Die Hashtags werden ohne Abstand zusammengeschrieben.

Hier ein Beispiel:

#microneedling#beautytipps#cosmetics#schönheitstipps#reinehaut

Wie Sie deutlich erkennen konnten, dient YouTube nicht nur der Unterhaltung, sondern kann auch als professionelles Werbemittel genutzt werden, welches mitunter großartige Ergebnisse erzielen kann! Lassen Sie sich nicht diese Möglichkeit entgehen, Ihr Kosmetik-Business auf eine höhere Ebene zu bringen.

STARTEN SIE JETZT Ihren eigenen professionellen YouTube Kanal und überzeugen Sie Ihre Kundinnen von Ihrem Know-How und Ihrer Leidenschaft zum Beruf.

Das gesamte Hello Beauty Team wünscht Ihnen viel Freude & Erfolg beim Erstellen Ihres eigenen YouTube Kanals!

# Let’s go

Hello Blog

# Say hello!

HELLO BEAUTY Marketing GmbH - Home -

Hello Beauty Marketing GmbH

Italiener Straße 33

9500 Villach

    ICH HABE DIE DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZUR KENNTNIS GENOMMEN UND STIMME DIESER ZU.