Digitalisierung in Kosmetikstudios

Digitalisierung in Kosmetikstudios – eigene Wege für das digitale Business finden

Mit der Digitalisierung wird unser Alltag immer vernetzter und smarter. Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter, Smart Homes sind längst keine Zukunftsvision mehr und auch das Einkaufen wird zunehmend digitaler. Digitale Lebenswelten verschmelzen regelrecht mit unseren täglichen Gewohnheiten und ziehen einen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel mit sich. Aktuelle Entwicklungen zeigen, dass die Digitalisierung in Kosmetikstudios einen wachsenden und stärker werdenden Einfluss auf die Umsatzzahlen hat.

Ein gelungener digitaler Auftritt wird für die Beauty-Branche wichtiger denn je. Der Übergang von analoger hin zu digitaler Technologie beeinflusst unser Leben auf nie dagewesene Weise und führt uns in ein Zeitalter von Wissen, Information und Kreativität. Für junge Menschen ist der Umgang mit Digitalisierung bereits selbstverständlich und völlig natürlich, doch auch älteren Semestern ist die Nutzung digitaler Technologien bestens vertraut. Wir legen großes Vertrauen in digitale Technologien und bauen emotionale Verbindungen mit Online-Welten auf. Und genau da möchte die Beauty-Welt natürlich kräftig mitmischen!

Der digitale Wandel in der Kosmetikbranche

Digitale Veränderungen haben einen großen Einfluss auf die Vermarktung von Unternehmen. Die Digitalisierung in Kosmetikstudios ist längst fixer Bestandteil des beruflichen Alltags und schreitet immer weiter voran. Die Beauty-Branche erfindet sich mit der Digitalisierung neu. Alte Geschäftsmodelle wollen hinterfragt werden, etablierte Marketing-Strategien funktionieren oft nicht mehr und neue Technologien halten Einzug im eigenen Business. Da kann es für Kosmetikstudios eine richtige Herausforderung sein, mit den digitalen Veränderungen Schritt halten zu können.

Wie sich die Digitalisierung in Kosmetikstudios step by step umsetzen lässt und wie ihr neue Technologien für euer Unternehmen effizient nutzen könnt, erfahrt ihr hier im Blog. Wer es schafft, sich einen Platz im digitalen Markt zu sichern, hat heutzutage viel höhere Chancen, den eigenen Kundenstamm zu erweitern und jährlich einen höheren Umsatz zu erwirtschaften. Das Beschreiten digitaler Wege erfordert einen frischen Ansatz. Durch neue Marketing-Lösungen werdet ihr zum Vorreiter in der Kosmetikbranche und seid nah an digitalen Trends dran.

Digitalisierung schafft Effizienz und Sicherheit

In herausfordernden Zeiten ist es vor allem in der Selbstständigkeit von entscheidender Bedeutung, für eine solide Existenzsicherung zu sorgen. Laufende Kosten wie Mieten, Gehälter und kosmetische Geräte werden nicht weniger und wollen gedeckt sein. Da die Ressourcen selbstständiger Kosmetikerinnen und Kosmetiker natürlich nicht endlos sind, ist jetzt der Moment gekommen, um sich ein digitales Standbein aufzubauen. Das gezielte Entwickeln einer digitalen Sichtbarkeit im Netz ergänzt euer stationäres Tagesgeschäft und sorgt für neue Kundschaft. So macht ihr euer Kosmetikstudio nicht nur krisensicher, sondern könnt auch einem weiteren Verdienstentgang vorbeugen.

Strenge Hygieneauflagen und pandemiebedingte Vorschriften erfordern einen erhöhten Zeitaufwand. So kann es passieren, dass euch dann Ressourcen für die Durchführung kosmetischer Dienstleistungen fehlen. Die Digitalisierung bietet euch hierzu eine echte Zeitersparnis und sorgt für mehr Effizienz in euren täglichen Abläufen. Eure eigene Website – vielleicht noch mit eigenem Onlineshop oder ein virtueller Terminkalender sorgt für Buchungen und Umsatz rund um die Uhr.

Google My Business als digitale Visitenkarte im Netz

Wahrscheinlich habt ihr es alle schon gemacht: Ihr googelt nach einem bestimmten Begriff oder einer konkreten Leistung und schon erscheinen Unternehmen, die den passenden Service anbieten. Google hat hier einen Dienst geschaffen, der Konsumenten und Unternehmen zusammenbringt. Das Einblenden wichtiger Informationen über Firmen ermöglicht eine erhöhte Sichtbarkeit im Netz. Das Hinzufügen von Kontaktadressen, Öffnungszeiten, Bildern und Standortdaten liefert einen ersten Eindruck über euer Kosmetikstudio. Google My Business ist also eine digitale Visitenkarte, die euch folgende Vorteile bietet:

  • höhere Sichtbarkeit eures Unternehmens im Internet
  • bessere Auffindbarkeit eurer Firma & Dienstleistungen
  • professioneller Auftritt mit niedriger Kontaktschwelle
  • schneller Informationsgewinn für Userinnen und User
  • 5-Sterne-Bewertungen generieren und überzeugen

Neben dem Eintragen von wichtigen Unternehmensinformationen dient Google My Business auch zum Aufbau von Sterne-Bewertungen. Digitale Rezensionen sind heutzutage von entscheidender Bedeutung und fördern den Zuwachs eurer Kundschaft. Authentische 5-Sterne-Bewertungen werden von Nutzerinnen und Nutzern als positiv wahrgenommen und zeugen von einem professionellen Auftritt im Netz.

Analyse-Tools: den Erfolg messbar machen

Der technologische Fortschritt bietet Kosmetikstudios neue Plattformen und Gestaltungsmöglichkeiten, um online auf sich aufmerksam zu machen. So können selbstständige Kosmetikerinnen und Kosmetiker auf die zunehmende Digitalisierung angemessen reagieren und liegen dabei voll im Trend. Wer jetzt denkt, die spielerischen Postings in sozialen Netzwerken und netten Bilder auf der eigenen Webseite seien nur ein Zeitvertreib neben dem eigentlichen Tagesgeschäft, der irrt gewaltig: Digitales Marketing lebt nun einmal von einem kreativen Ansatz und der ist alles andere als naiv.

Das Setzen konkreter Maßnahmen lässt sich mit Zahlen, Daten und Fakten messen. Neuste Analyse-Tools liefern umfassende Auswertungen, die euch einen Überblick über alle Aktivitäten in euren Konten und Webseiten bieten. So überprüft ihr jeden Marketing-Schritt und entscheidet, welche Strategie erfolgreich ist und welche noch angepasst werden soll. Um eine zuverlässige Messung zu erhalten, müsst ihr keine Marketing-Profis sein: Eine professionelle Marketingagentur wie Hello Beauty unterstützt euch auf eurem Weg in die Digitalisierung.

Newsletter: Kundinnen und Kunden up to date halten

Das Versenden regelmäßiger Newsletter ist nach wie vor eine der beliebtesten Lösungen, um Abonnentinnen und Abonnenten über Neuigkeiten und Aktionen auf dem Laufenden zu halten. Für das erfolgreiche Betreiben von E-Mail-Marketing sind spezielle Software-Lösungen ideal. Professionelle Tools sind für den Aufbau eines Newsletters eine echte Zeitersparnis und sowohl für Einsteiger als auch für Profis unverzichtbar. Das Einrichten einer E-Mail-Marketing-Software hilft dabei, einen Großteil der To-dos zu automatisieren. Vom Versenden über das Personalisieren bis hin zur Messung der Performance: Die passende Software reduziert Fehler und hilft zur Überprüfung des Erfolgs.

  • Zeit und Kosten sparen mit E-Mail-Marketing
  • Bindung und Kontakt zum Kunden stärken
  • Newsletter für sofort messbare Reaktionen
  • Streuverluste vermeiden durch Freiwilligkeit
  • direktes Kommunizieren mit Kunden möglich

Das Versenden von Newslettern ermöglicht euch, interaktive Beziehung mit euren Kundinnen und Kunden aufzubauen. Nach dem Erhalt eurer Neuigkeiten bekommt eure Kundschaft einen gezielten Anreiz, sich bei euch zu melden und weitere Termine zu vereinbaren.

Die eigene Webseite als Aushängeschild eures Kosmetikstudios

In Zeiten wachsender Digitalisierung ist eine moderne Website mit klarem Aufbau DAS Tool, um im Netz präsent zu sein. Die digitalen Möglichkeiten, euer Kosmetikstudio ästhetisch in Szene zu setzen, sind dabei äußerst vielfältig. Von ansprechenden Fotos eurer Räumlichkeiten über die Beschreibung eures Tagesgeschäfts bis hin zur informativen Aufbereitung eures Leistungsangebots: Die eigene Website verschafft Userinnen und Usern einen ersten Eindruck über eure Unternehmen und birgt ein großes Potential in sich.

Eine gelungene Website lebt von kreativen und aktuellen Inhalten. Achtet bei der Zusammenstellung darauf, dass eure Dienstleistungen auch tatsächlich angeboten werden. Da heutzutage die Nutzung des Smartphones immer wichtiger wird, ist es von entscheidender Bedeutung, dass eure Website an verschiedene Formate angepasst ist. Das sogenannte Responsive Design sorgt dafür, dass eure Inhalte auf allen Endgeräten gelesen werden können. Außerdem zeigt ihr damit, dass eure Website dem technologischen Fortschritt entspricht, was ein großes Plus in der digitalen Vermarktung ist.

Image aufbauen und digitalen Fußabdruck hinterlassen

Um sich ein weiteres Standbein aufzubauen und Kosmetik und Beauty einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, eignet sich digitales Marketing optimal. Kosmetikerinnen und Kosmetiker können so zeigen, was alles in ihrem Business steckt. Auch wenn zunächst etwas mehr Zeitaufwand und Ressourcen erforderlich sind, um ein Image im Netz zu entwickeln, zeigen sich hier langfristige Erfolge.

Macht es wie Beauty Blogger und Influencer und gewährt eurer potenziellen Kundschaft Einblicke in euren beruflichen Alltag. Macht euer Leistungsangebot sichtbar und zeigt die neuesten Trends im Bereich der Kosmetik. Die digitale Vermarktung eurer Kosmetikstudios ist also weit mehr als reines Marketing zur Messung eures Erfolgs: Baut euch ein Image auf, schafft Vertrauen und sorgt für eine nachhaltige Bindung.

Digitalisierung im Kosmetikstudio für mehr persönlichen Service

Das Digitale hält immer weiter Einzug in unseren Alltag. Neue Technologien lassen uns unsere Arbeit vom Computer aus erledigen, wir tätigen Einkäufe im Internet und kommunizieren über unser Smartphone. Da sich Dienstleistungen der Kosmetik schlecht aus dem Homeoffice umsetzen lassen, sind Kosmetikerinnen und Kosmetiker auf den persönlichen Kontakt angewiesen. Die Digitalisierung erlaubt es der Beauty-Branche dennoch, wenigstens einen Teil ihres täglichen Alltags digital abzuwickeln. Mit einem digitalen Terminkalender können Kundinnen und Kunden eine Buchung online vornehmen und auch die Kommunikation mit Kunden lässt sich über ein Kontaktformular schnell und mit Effizienz abwickeln. Gerade Aufgaben in der Verwaltung können mit der richtigen Software auf digitalem Weg erledigt werden.

Mit digitalen Ansätzen im Marketing am Ball bleiben

Als Träger von neuesten Trends wird gerade die Beauty-Branche als besonders aktuell und modern wahrgenommen. Um dieser Erwartungshaltung gerecht zu werden, gehört im digitalen Zeitalter ein gelungener Online-Auftritt einfach dazu. Hier habt ihr die Chance, mit einem frischen Ansatz von eurem Leistungsangebot zu überzeugen und euch als Vorreiter zu positionieren. Werdet kreativ, seid auf verschiedenen Kanälen präsent und haltet eure Inhalte auf dem neusten Stand. Die Möglichkeiten für digitales Marketing werden immer vielfältiger. Gleichzeitig erleichtert die Digitalisierung das Sichtbarmachen eurer Unternehmen. Wer also jetzt die richtigen Schritte in Richtung Digitalisierung setzt, bleibt wettbewerbsfähig und stärkt das eigene Business langfristig.

Holt euch hierzu fachgerechte Unterstützung und lasst euch von einer professionellen Marketingagentur wie Hello Beauty beraten. Digitalisierungs-Profis zeigen euch, welche Maßnahmen für euer Unternehmen hilfreich sind, um sich weiterzuentwickeln. Wir helfen euch, einen digitalen Auftritt zu schaffen, der euch von anderen absetzt und ganz nah an eurer Kundschaft dran ist.

# Let’s go

Hello Blog

# Say hello!

HELLO BEAUTY Marketing GmbH - Home -

Hello Beauty Marketing GmbH

Italiener Straße 33

9500 Villach

---

+43 676 577 22 15
office@hello-beauty.at