HELLO BEAUTY Marketing GmbH - Kosmetik-Start-up gründen: den Traum vom eigenen Kosmetikstudio in die Tat umsetzen - Der Weg in die Selbstständigkeit ist ein großer und wichtiger Schritt. Wer schon länger mit dem Gedanken spielt, im Geschäftsfeld der Kosmetik Fuß zu fassen, hat gute Chancen. Die Beauty-Branche boomt und immer mehr Menschen investieren in ihre Schönheit, Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Diese positive Marktentwicklung macht die Eröffnung eines eigenen Kosmetikstudios also durchaus lukrativ. Wer sich jetzt den Traum vom eigenen Kosmetik-Start-up erfüllen möchte, braucht eine erfolgversprechende Taktik.

Kosmetik-Start-up gründen: den Traum vom eigenen Kosmetikstudio in die Tat umsetzen

Der Weg in die Selbstständigkeit ist ein großer und wichtiger Schritt. Wer schon länger mit dem Gedanken spielt, im Geschäftsfeld der Kosmetik Fuß zu fassen, hat gute Chancen. Die Beauty-Branche boomt und immer mehr Menschen investieren in ihre Schönheit, Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Diese positive Marktentwicklung macht die Eröffnung eines eigenen Kosmetikstudios also durchaus lukrativ. Wer sich jetzt den Traum vom eigenen Kosmetik-Start-up erfüllen möchte, braucht eine erfolgversprechende Taktik.

Wir zeigen euch, worauf es beim Gründen ankommt und welche Kniffe von Anfang an für einen reibungslosen Ablauf sorgen. In der Gründungsphase kann es schnell zu unvorhersehbaren Herausforderungen kommen, weshalb eine gut durchdachte Planung ein echter Wettbewerbsvorteil ist. Der Erfolg eures Kosmetikunternehmens hängt maßgeblich davon ab, wie gut ihr eure Stärken ausspielt. Mit der richtigen Vorgehensweise überzeugt ihr von Beginn an mit euren Leistungen. Wir zeigen euch, mit welchen Raffinessen eure Selbstständigkeit profitabel wird.

Kosmetikstudio eröffnen mit nachhaltigem Erfolg

Neben dem Verwirklichen beruflicher Wünsche, ist das Ziel eines Kosmetik-Start-ups das Sichern eines finanziell gewinnbringenden Standbeins. Damit euch das gelingt, verschafft euch einen Überblick eurer Ausgangssituation. Um euch von Anfang an von der Konkurrenz abzuheben und bei Kundinnen und Kunden so richtig zu punkten, stellt euch folgende Fragen:

  • Erfülle ich als Gründerin oder Gründer alle Voraussetzungen?
  • Habe ich einen Standort oder möchte ich ein mobiles Kosmetikstudio?
  • Welche Rechtsform ist für mein Kosmetik-Start-up passend?
  • Welche Kosten kommen beim Gründen auf mich zu?
  • Muss ich mit meinem Kosmetikstudio online präsent sein?

Diese Fragen sind bei Gründerinnen und Gründern oft nicht so beliebt, da sie beim kreativen Aufbau als bremsend empfunden werden. Wer bei der Existenzgründung jedoch bürokratische Fragen nicht aus dem Blick verliert, sieht sich später deutlich weniger mit unangenehmen Überraschungen konfrontiert. Wir erleichtern euch den Einstieg in die Kosmetikbranche und erläutern wichtige Punkte, wie eure Selbstständigkeit ein Erfolg wird.

Warum sollte ich ein eigenes Kosmetik-Start-up gründen?

Die Eröffnung eures eigenen Kosmetikstudios ist euer absoluter Traum? Die Selbstständigkeit reizt euch besonders? Ihr wollt endlich unabhängig und frei sein? Eure eigenen Entscheidungen treffen? Es gibt viele Gründe, ein eigenes Unternehmen aufzubauen, doch warum gerade ein Kosmetik-Start-up? Damit sich eine Existenzgründung in der Beauty-Branche auch wirklich lohnt, sollte neben formalen Voraussetzungen auch das nötige Durchhaltevermögen vorhanden sein. Wer für das eigene Business brennt, hat auch wichtige unternehmerische Qualitäten, um am Markt zu bestehen.

Wenn ihr aus folgenden Gründen ein Kosmetikunternehmen aufbauen möchtet und euch darin auch noch wiederfindet, dann seid ihr bereit, um euer eigenes Kosmetikstudio zu eröffnen.

4 Gründe für die Gründung eines Kosmetik-Start-Ups

  1. Gründen für mehr Freiheit: Das große Plus der Selbstständigkeit ist das unabhängige Treffen von Entscheidungen. Ihr bestimmt selbst, wie eure Arbeitszeiten sind, welche Ziele ihr verfolgt und wann es Zeit für Urlaub ist.
  2. Als Unternehmer dazulernen: In der Kosmetikbranche ist Weiterbildung das A und O, um Kundinnen und Kunden aktuelle Leistungen zu bieten. Wer selbständig arbeitet, lernt dabei aber noch mehr. Gerade in der Gründungsphase muss vieles allein bewältigt werden und so lernen selbständige Kosmetikerinnen enorm viel in puncto Kundenakquise oder Buchhaltung dazu.
  3. Kosmetikstudio als Altersvorsorge: Die Gründung eines Kosmetik-Start-ups ist idealerweise auch eine Investition in die Zukunft. Wenn euer Unternehmen gut läuft, habt ihr eine zuverlässige Altersvorsorge, die euch in der Pension absichert.
  4. Nichts ist in Stein gemeißelt: Genau wie im Angestelltenverhältnis besteht auch in der Selbständigkeit die Möglichkeit, sie zu beenden. Ihr seid nicht verpflichtet, euch ein Leben lang an euer Kosmetik-Start-up zu binden.

Ziele setzen, anpassen und erreichen mit eigenen Businessplan 

Die Erstellung eines gut ausgearbeiteten Businessplans gibt Gründerinnen und Gründern die Chance, eigene Zielsetzungen zu formulieren. Wer mit einem Kosmetik-Start-up erfolgreich sein möchte, verschafft sich durch den Businessplan eine echte Erleichterung auf der unternehmerischen Reise. Hier werden alle Punkte festgehalten, die für die Umsetzung der Existenzgründung eine wichtige Rolle spielen. So lassen sich eure Leistungen nicht nur passgenau auf eure Zielgruppe abstimmen, sondern auch eure Stärken und Schwächen am Markt ausloten. 

Oft sehen Selbständige das Verfassen eines Businessplans als Hürde, doch das muss gar nicht sein. Seid euch darüber im Klaren, dass ihr beim Gründen nicht alleine seid und holt euch die Unterstützung, die ihr braucht. Im Internet findet ihr beispielsweise viele kostenlose Vorlagen über Gestaltung, Form und Inhalt. Versteht euren Businessplan einfach als Werkzeug, das euch beim Erreichen eurer gesteckten Ziele hilft. Später lassen sich immer noch flexibel Anpassungen und Aktualisierungen vornehmen.

Fixer Standort oder mobiles Kosmetikstudio eröffnen? 

Die Entscheidung, ob ihr lieber in einem standortgebundenen Studio arbeiten oder einen mobilen Service anbieten möchtet, hängt von euren individuellen Vorstellungen ab. Wer gerne unterwegs ist und viel Abwechslung braucht, kann sich mit einem mobilen Kosmetik-Service verwirklichen. Der Vorteil ist hier, dass nicht zwingend Räumlichkeiten erforderlich sind, was sich gerade am Anfang positiv auf die Kosten auswirkt. Ist beispielsweise in den eigenen vier Wänden ausreichend Platz, lässt sich ein ungenutzter Raum als Kosmetikstudio einrichten.

Wer die Investition in ein eigenes Kosmetikstudio tätigt, wird Anfangs mehr Kosten haben, dafür lässt sich Standort und Lage selbst wählen. Zudem sind die Räumlichkeiten für Laufkundschaft attraktiv und Arbeit und Privatleben voneinander getrennt. Egal für welche Variante ihr euch entscheidet: Sowohl der mobile Service als auch ein standortgebundenes Kosmetikstudio erfordern die Anmeldung für ein Gewerbe. Sobald ihr euren Gewerbeschein in der Tasche habt, könnt ihr eure Kundinnen und Kunden von euren Leistungen überzeugen.

Alleinstellungsmerkmal: Was macht euer Kosmetik-Start-up einzigartig?

Egal ob in der Kosmetikbranche oder anderen Sparten: Im Normalfall gibt es bereits Mitbewerber, die etwas ähnliches machen und ihr Business dementsprechend aufgebaut haben. Damit eure Selbständigkeit zum Erfolg wird, ist es wichtig, sich von anderen Kosmetikstudios abzuheben. Natürlich müsst ihr das Rad nicht neu erfinden, doch versucht, eure individuellen Alleinstellungsmerkmale hervorzuheben. So überzeugt ihr eure Kundinnen und Kunden von der einzigartigen Qualität eurer Leistung und setzt euch kreativ von anderen Kosmetik-Start-ups ab. 

Spielt alle Variante durch und überlegt euch, wie ihr in eurem Kosmetikstudio für Wohlbefinden sorgt. Habt ihr vielleicht ein schönes Interieur? Eure ganze eigene Produktlinie? Oder zusätzliche Services? Seid kreativ und überlegt euch, welche Kniffe euch einen Wettbewerbsvorteil sichern können. Es gibt ein paar Punkte, die euren Fokus schärfen und es euch erleichtern, eure Einzigartigkeit herauszustreichen. Hier findet ihr Inspiration, wie ihr dabei vorgehen könnt. 

Das hilft euch beim Entwickeln eurer Alleinstellungsmerkmale:

  • Be unique! Je weniger Vergleichsmöglichkeiten eure Kunden haben, desto besser. Entwickelt möglichst einzigartige Leistungen, um euer Business am Markt zu etablieren.
  • Kennt eure Kunden! Wer kommt zu euch ins Studio? Wichtig ist, eure Dienstleistungen an die Bedürfnisse eurer Kunden anzupassen. Je zielgerichteter euer Angebot auf eure Kunden ausgerichtet ist, umso wichtiger werdet ihr für sie.
  • Denkt wirtschaftlich. Einzigartig sein ist gut, doch es muss sich auch finanziell rentieren. Kalkuliert eure Dienstleistungen so, dass ihr am Ende auch etwas daran verdient.
  • Seid glaubwürdig. Bleibt bei der Wahrheit und versprecht nichts, was ihr nicht halten könnt. Die Einzigartigkeit eures Kosmetik-Start-ups sollte auf Tatsachen beruhen und klar belegbar sein.
  • Keep it simple! Eure Kunden müssen euer Angebot auch verstehen. Der einfache Weg ist hier immer noch die beste Lösung, um eure Einzigartigkeit verständlich zu machen.

Der richtige Marketingmix für Kosmetikstudios

Der Businessplan ist erstellt? Ihr habt euren Gewerbeschein in der Tasche? Sind die ersten Schritte in Richtung Selbständigkeit geschafft, kommt die richtige Vermarktung eurer Investition ins Spiel. Dabei lohnt es sich, den Blick auf den Marketingmix zu lenken, um euch einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Dieses Vorgehen hilft euch, konkrete Maßnahmen zu ergreifen und euer Angebot an die Bedürfnisse eurer Kundinnen und Kunden abzustimmen. Denkt dabei an die so genannten 4Ps, um euren Traum vom eigenen Kosmetikstudio zu verwirklichen:

  1. Product: Entscheidet euch, mit welchen Dienstleistungen und Produkten ihr bei eurer Zielgruppe punkten wollt.
  2. Price: Bietet eure Leistungen zu einem angemessenen Preis an.
  3. Place: Welche Vertriebskanäle wollt ihr nutzen?
  4. Promotion: Stellt sicher, dass auch potenzielle Neukunden von eurem Angebot Bescheid wissen.

Kosmetik-Start-up und Online-Werbung gehen Hand in Hand

Nachdem ihr eure eigenen Zielsetzungen formuliert habt und alle Hürden der Selbständigkeit genommen habt, ist es an der Zeit, euer Unternehmen tatkräftig zu bewerben. Das Internet dient hierzu als kreatives Werkzeug, um digital Kundenakquise zu betreiben und euch von Mitbewerbern abzuheben. Dabei ist die richtige Vorgehensweise entscheidend, um euch auch in Zukunft im Netz bekannter zu machen.

Bei der Gestaltung von Social-Media-Kampagnen oder einer eigenen Website müsst ihr natürlich keine Profis sein. Nochmal zur Erinnerung: Beim Gründen seid ihr nicht allein und auch beim Thema Werbung seid ihr nicht auf euch allein gestellt. Wer bei der Gestaltung auf Nummer sicher gehen will, holt sich am besten Unterstützung von Marketing-Profis. Hello Beauty ist tief verwurzelt in der Kosmetikbranche und weiß, worauf es bei der Gestaltung einer zielführenden Online-Präsenz ankommt. Wir sorgen dafür, dass ihr mit attraktiven Social-Media-Kampagnen zahlreiche Neukunden gewinnt und eure Selbständigkeit auch digital gewinnbringend kommuniziert.

Ihr möchtet mit eurem eigenen Kosmetik-Start-up so richtig durchstarten? 

Dann nehmt jetzt mit uns Kontakt auf und lernt, wie ihr mit einfachen Kniffen zahlreiche Neukunden gewinnen könnt. Steigert eure Online-Präsenz mit zielgerichteten Social-Media-Kampagnen und sichert euch einen klaren Vorteil gegenüber Mitbewerbern. Wir freuen uns auf eure Anfragen!

Euer Hello Beauty Team 

# Let’s go

Hello Blog

# Say hello!

HELLO BEAUTY Marketing GmbH - Home -

Hello Beauty Marketing GmbH

Italiener Straße 33

9500 Villach

    ICH HABE DIE DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZUR KENNTNIS GENOMMEN UND STIMME DIESER ZU.