HELLO BEAUTY Marketing GmbH - Schnell & einfach Kosmetik-Produkte Online verkaufen – auch ohne Online-Shop! - „Wenn du keinen Onlineshop hast, bist du früher oder später aufgeschmissen.“

Schnell & einfach Kosmetik-Produkte Online verkaufen – auch ohne Online-Shop!

„Wenn du keinen Onlineshop hast, bist du früher oder später aufgeschmissen.“

Diesen Satz hat die ein oder andere selbständige Kosmetikerin wahrscheinlich schon gehört. Sobald man nicht das hat, was angeblich alle „zu haben scheinen“ – macht man sich Sorgen um seine Zukunft und um sein Geschäft.

Doch das was die große Mehrheit zu haben scheint, ist nicht immer für jeden Einzelnen die beste Lösung! Neben den (auf den ersten Blick) großen Vorteilen eines eigenen Onlineshops, werden die bestehenden Nachteile für Klein- und Mittelbetriebe oft einfach ausgeblendet.

Um wirklich erfolgreich(!) einen eigenen Onlineshop betreiben zu können bedarf es viel technisches & kaufmännisches Know How und die Kapazitäten (Angebot & Nachfrage) für einen aktiven Onlinehandel, sollten möglichst im Voraus gegeben sein. Sind diese von Grund auf nicht vorhanden, kann der vermeintliche Top-Onlineshop schnell zum Flop werden.

Wenn du jedoch trotzdem nicht auf einen Onlinehandel verzichten möchtest bzw. kannst, vor allem jetzt in der Corona-Krise, haben wir dir hier in unserem Blog ein paar Anregungen zusammengestellt, wie du auch ohne Onlineshop deine Kosmetikprodukte erfolgreich verkaufen kannst!

Definition Webshop: Was versteht man unter einem Online-Shop?

Ein Webshop oder auch unter dem Synonym „Onlineshop“ bekannt, ist eine, meist auf der eigenen Website eingerichtete Online Verkaufsplattform. Sowohl der Einkaufsvorgang als auch der Bezahlvorgang finden im Internet bzw. im Webshop statt. Mit einem Onlineshop ist es Unternehmern und selbständigen Einzelhändlern (in unserem Fall: Kosmetikerinnen) möglich, Geschäftsbeziehungen zwischen Anbieter und Kunden abzuwickeln und elektronischen Handel von Waren (z.B. Produkte oder Dienstleistungen) durchzuführen.

Das Betreiben eines eigenen Onlineshops hat für Großunternehmer viele Vorteile, da der Verkaufsort für jeden Kunden über Internet sofort zugänglich ist. Jedoch ist ein Onlineshop nicht die einzige Möglichkeit Produkte online zu verkaufen.

2. Kosmetik Produkte online verkaufen, ohne Onlineshop: Zahlt sich ein Onlinehandel für Kosmetikerinnen aus?

Für Klein- und Mittelbetriebe bringt das Eröffnen eines eigenen Onlineshops wegen hoher Internet-Konkurrenz, Zeitaufwand & Kosten eher Nachteile. Da sich nicht jeder Einzelhändler einen eigenen Onlineshop leisten kann bzw. dieser viel technisches Know-How und zeitlichen Aufwand erfordert, zahlt es sich für Kosmetikerinnen (meistens) nicht aus, einen eigenen Onlineshop zu betreiben.

Das bedeutet aber nicht, dass man als Kosmetikerin auf Online-Verkäufe verzichten muss. Vor allem jetzt in der Corona-Krise, solltest du die Möglichkeit von kostenlosen Online Verkaufsplattformen clever nutzen! Mittlerweile gibt es viele alternative Verkaufsmöglichkeiten auf unterschiedlichen Online Marktplätzen, in denen du deine Produkte gratis auch ohne Onlineshop verkaufen kannst und so auch in Krisenzeiten Umsätze erzielen kannst.

In diesem Blogbeitrag geben wir dir einen Leitfaden, wie und wo du (so gut wie kostenlos) deinen eigenen Online-Handel betreiben kannst!

3. Online Marktplätze für Kosmetik: Wo kann man Produkte online verkaufen ohne Nutzung eines Onlineshops?

Vielleicht hast du schon in der Google-Suche nach alternativen zum Online-Shop gegoogelt und bist auf einen „Online-Shop Baukasten“ – Anbieter gestoßen. Ganz schnell einen eigenen E-Shop mit Baukasten-System zu erstellen ist jedoch ohne jegliche IT-Kenntnisse genauso schwierig und mühsam.

Besser wäre es bestehende E-Commerce Verkaufsplattformen zu nutzen, die bereits bekannt sind und eine hohe Kundenfrequenz haben. Besonders Nischenprodukte lassen sich auf kleineren Nischenmarktplätzen schneller verkaufen als über den üblichen Online-Riesen wie eBay oder Amazon!

Tipp 1: Kosmetik-Produkte Online Verkaufen über eBay

Die Online-Riesen Amazon und eBay punkten mit ihrer großen Reichweite. Wenn du auf diesen Vorteil nicht verzichten möchtest und es trotzdem versuchen möchtest, würden wir die die Online-Plattform eBay am ehesten als Verkaufsmöglichkeit für deine Kosmetikprodukte empfehlen. Bei eBay haben Onlinehändler die Möglichkeit ihre Produkte in einer eigenen Verkaufsplattform mit individuellen Vorlagen einzurichten, was bei Amazon nicht möglich ist.

Abgesehen davon erlaubt Amazon nicht, Links zur eigenen Homepage/Website hinzuzufügen, was das Business-Image von selbständigen Kosmetikerinnen belasten würde. Bei eBay jedoch, kannst du eines von drei zur Verfügung stehenden Shop-Varianten auswählen, die sich in ihrer monatlichen Grundgebühr unterscheiden. Der Nachteil von eBay ist das teilweise versteckte Provisionsmodell, das zu den Festpreisangeboten noch dazukommt. Hinzu kommt auch noch das eBay lange Zeit vorwiegend als Auktionsportal bekannt war, anstatt als Onlineshop-Möglichkeit.

Wichtiger Hinweis: Wie lotse ich meine Kunden zu meinem Online-Verkaufsportal eBay? Diese Frage solltest du dir stellen, wenn du Kosmetikprodukte über eBay oder andere Plattformen verkaufen möchtest. Könntest du deinen Kunden über deine Social-Media-Kanäle einen Link zu deinem eBay Vertriebskanal bereitstellen bzw. zusenden?

Tipp 2: Kosmetik-Produkte Online Verkaufen über Rakuten

Ein auffallender Vorteil von Rakuten, ist nicht nur seine vielen verschiedenen Shop Designs, sondern auch die geringen Kosten im Vergleich zu anderen Online Verkaufsplattformen. Die monatliche Grundgebühr beträgt je nach Kategorie deiner Produkte nur 5 bis 9 Prozent. Der einzige Nachteil dieser E-Commerce Plattform ist ihre geringe Reichweite. Auch hier solltest du dir überlegen, wie deine Kunden zu dieser Verkaufsplattform übergeleitet werden. Doch wer bereits einen Kundenstamm hat, der diese Seite besucht bzw. besuchen wird, kann durchaus eine gute Position auf diesem Online-Verkaufsportal einnehmen.

Tipp 3: Kosmetik-Produkte Online Verkaufen über Instagram Shopping-Post

Die neueste Revolution im Online-Handel ist jetzt endlich da! Modernes Direktmarketing und Onlineverkauf in nur einem Durchgang: mit Instagram Shop Posts wird online Produkte verkaufen zum Kinderspiel! Du brauchst weder einen Online-Shop noch musst du dich über hohe Gebühren (von Online Marktplätzen) ärgern. Kosten entstehen nur dann, wenn du Anzeigen für deine Produkte über Instagram oder Facebook schaltest, oder wenn der Kauf direkt über die Plattform erfolgt.

Instagram Shopping ist ein spezielles Feature für Unternehmen, Influencer, Blogger und selbständige (Kosmetikerinnen!), um Produkte direkt innerhalb der App an die Zielgruppe zu vertreiben. Der große Vorteil dieses Social-Media-Vertriebskanals ist, dass du schnell und sehr einfach deine Kosmetikprodukte direkt an deine Community verkaufen kannst und mit deiner Zielgruppe in Echtzeit nebenbei noch interagieren kannst! Wir empfehlen allen Kosmetikerinnen sich mit dieser einmaligen Online-Verkaufsmöglichkeit vertraut zu machen!

Die 5 wichtigsten Schritte zum Aktivieren deines Instagram Shoping-Kanals:

  1. Business-Account anlegen (Grundvoraussetzung)
  2. Produktkatalog einrichten (über Facebook-Firmen Seite möglich!)
  3. Facebook-Seite mit Instagram Konto verbinden
  4. *Geduldig sein, bis die Shopping Funktion überprüft & freigeschaltet wird
  5. In einem neuen Beitrag (Post oder Story) „Produkte markieren“

*WICHTIGER HINWEIS: Da die Instagram Shopping Funktion ein relativ neues Feature ist, kann es länger dauern, bis dieses freigeschalten wird bzw. es kommen noch Veränderungen & Erneuerungen hinzu, sodass es sein kann, dass diese Funktion noch nicht in allen Ländern sofort funktioniert. Informiere dich bitte genau über die Richtlinien und die Up-Dates. Denn jeder Vertriebskanal hat auch seine Grenzen!

Schritt für Schritt-Leitfaden: Instagram Shop einrichten
Du hast Instagram Shopping noch nie ausprobiert? Dann folge diesem Schritt-für-Schritt Leitfaden und schaffe dir die Voraussetzungen über deinen Social-Media-Kanal, Kosmetik-Produkte kostenlos online verkaufen zu können!

https://www.facebook.com/business/instagram/shopping/guide

Instagram Shopping Konto direkt in der Instagram App aktivieren
Fall du schon ein Business Account hast und dein Produktkatalog eingerichtet ist, folge den Anweisungen des LINKs, um die Instagram Shopping Funktion in der App freizuschalten!

https://www.facebook.com/help/instagram/1108695469241257?helpref=related

Video Leitfaden zum Einrichten der Instagram Shopping Funktion
Du benötigst eine genau Video Anleitung zum Erstellen eines Instagram Shopping Kontos? Dann schaue dir dieses Video an!
https://www.youtube.com/watch?v=cOohdlcX7oU

Tipp 4: Kosmetik-Produkte Online Verkaufen über PayPal Me Konto

Eine weitere gute Möglichkeit als Kosmetikerin Onlinehandel zu betreiben ist die Eröffnung eines PayPal-Kontos. Ein PayPal-Konto ist ein eigenes Online-Konto und ermöglicht dir jederzeit einen schnellen seriösen Geldtransfer – auch mit deinen Kunden. PayPal ist nicht nur eine Zahlungsart, sondern kann vielseitig für das Betreiben eines privaten oder geschäftlichen Onlinehandels verwendet werden.

Mit PayPal kannst du einkaufen, Geld senden, von jemanden Geld anfordern oder über eBay bzw. deine Webseite etwas verkaufen – und das alles über ein Konto! Es gibt keine versteckten Kosten. Viele Anwendungen sind kostenlos und für erweiterte Services wird nur eine niedrige Gebühr verrechnet (z.B. wenn du Geld außerhalb der EU sendest).

Wichtiger Hinweis: Solltest du dich für PayPal als Methode zum Onlinehandel entscheiden, ist es wichtig zu beachten, wie du deine Produkte öffentlich machen möchtest bzw. diese an den Kunden bringen möchtest! Du könntest z.B. über deine Social-Media-Kanäle auf Produkte aufmerksam machen und mit einem LINK den Kunden zur PayPal Zahlung bewegen.

Informiere dich hier, über die vielseitigen Online-Möglichkeiten von PayPal:
https://www.paypal.com/at/webapps/mpp/personal

Um Online-Zahlungen von deinen Kunden/Kundinnen zu empfangen, schickst du ihnen über dein PayPal-Konto, via E-Mail eine Rechnung. Oder du beantragst einfach deinen persönlichen PayPal-Me-Link, um Zahlungen zu empfangen.

Informiere dich über die Möglichkeit mit PayPal Onlinehandel zu betreiben:
https://www.paypal.com/at/webapps/mpp/merchant

4. Worauf sollten Einzelhändler (z.B. Kosmetikerinnen) achten, wenn sie über Online Plattformen Produkte verkaufen möchten?

  • Entscheidest du dich für eine externe Online-Verkaufsplattform, um diese als Onlineshop zu nutzen, solltest du dir überlegen, wie du diese mit deiner „Marke“ oder deiner Website verbinden kannst bzw. ob diese Möglichkeit bei diesem Online-Marktplatz überhaupt gegeben ist!
  • Entscheidest du dich für eine Social-Media-Plattform als Möglichkeit Onlinehandel zu betreiben, solltest du alle nötigen Grundvoraussetzungen dafür schaffen und dich genau über die Richtlinien (des Instagram Shops) informieren. Jeder Verkaufskanal hat auch seine Grenzen!
  • Entscheidest du dich für mehrere Vertriebskanäle, um online größere Umsätze zu erzielen, solltest du einen genauen Plan aufstellen, damit du nicht den Überblick über deinen Onlinehandel verlierst. Im Zweifelsfall hol dir bitte Hilfe von Personen, die bereits gute Erfahrungen beim Online-Verkauf gemacht haben.
  • Berechne alle aufkommenden Aufwandskosten, Zeitkosten und den letztendlichen Kosten-Nutzen-Faktor für dich und dein Geschäft. Das bedeutet aber nicht, im Vorhinein zu allem was Neu und unbekannt ist „Nein“ zu sagen. Oftmals muss man einfach über seinen Schatten springen und eine neue Vertriebsmöglichkeit wagen, um weiterhin erfolgreich zu sein bzw. zu bleiben!

Das Hello Beauty Team, wünscht dir viel Erfolg beim Herantasten an den Onlinehandel! Benötigst du bei gewissen Belangen noch weitere Informationen oder Hilfe, kannst du dich selbstverständlich an uns wenden!
Viel Erfolg!

# Say hello!

HELLO BEAUTY Marketing GmbH - Home -

Hello Beauty Marketing GmbH

Italiener Straße 33

9500 Villach

    ICH HABE DIE DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZUR KENNTNIS GENOMMEN UND STIMME DIESER ZU.