HELLO BEAUTY Marketing GmbH - Self-care: Achtsamkeit leben und Me-Time für Kunden und Kundinnen gestalten - Die Zeit des Multitaskings ist vorbei. Heutzutage wird eines nach dem anderen mit Achtsamkeit erledigt. Fokussiert und langsam. In der Ruhe liegt schließlich die Kraft. Achtsamkeit heißt den Moment zu erleben, im Hier und Jetzt sein und seine Sinne nutzen. Wertfrei wahrnehmen, was ist, ohne zu bewerten. Auch achtsam Zeit mit sich selbst zu verbringen, steht hoch im Kurs. Aber was bedeutet das genau? Und was macht man da?

Self-care: Achtsamkeit leben und Me-Time für Kunden und Kundinnen gestalten

Die Zeit des Multitaskings ist vorbei. Heutzutage wird eines nach dem anderen mit Achtsamkeit erledigt. Fokussiert und langsam. In der Ruhe liegt schließlich die Kraft. Achtsamkeit heißt den Moment zu erleben, im Hier und Jetzt sein und seine Sinne nutzen. Wertfrei wahrnehmen, was ist, ohne zu bewerten. Auch achtsam Zeit mit sich selbst zu verbringen, steht hoch im Kurs. Aber was bedeutet das genau? Und was macht man da?

Im Blog zeigen wir euch, wie wichtig Self-care für alle von uns ist und was Self-care beinhalten kann. Als Kosmetikerinnen verbringen viele Kunden ihre wertvolle Zeit allein bei euch und genießen eine Auszeit aus dem Alltag. Mit wertvollen Tipps stehen wir euch zur Seite, damit ihr zu professionellen Begleitern dieser „Me-Time“ eurer Kunden und Kundinnen werden könnt.

Warum eigentlich Achtsamkeit?

Jeder Mensch lebt in vielen verschiedenen Rollen, er oder sie ist PartnerIn, KollegIn, KundIn, FreundIn, Kind und Elternteil zugleich, immer abwechselnd und den ganzen Tag, die ganze Woche, das ganze Monat lang. Wenn man sich nie Zeit für sich selbst nimmt, vergisst man individuelle Bedürfnisse, Talente und weiß am Ende gar nicht mehr, was einem einmal Freude bereitet hat. In einer achtsamen Zeit mit sich allein, geht es also nicht darum, sich täglich neu zu erfinden – es geht darum, sich in dem alltäglichen Trubel nicht zu verlieren und die wertvolle Zeit, die jedem geschenkt ist, gut zu nutzen.

Raum schaffen für Quality time allein

Zu einem ausgewogenen Lebensstil gehört die Zeit, die man mit sich allein verbringt und genießt, unweigerlich dazu. Man reflektiert, geht seinen Hobbies nach, widmet sich ausführlich der Körperpflege, probiert etwas Neues aus, schläft ausgiebig aus, meditiert und ist sich selbst der beste Freund. Das hat heute einen Namen: Die „Me-Time“ ist eine Form der Self-care und stärkt die psychische Widerstandskraft.

Beispiele für eine wertvolle Zeit mit sich:

  • Sich selbst die Lieblingsblumen kaufen
  • Jeden Tag 10 Minuten Tagebuch führen
  • Ein Instrument spielen oder lernen
  • Allein ins Kino gehen und sich nach niemandem richten
  • Statt Filme und Serien einmal ein Hörbuch hören
  • Spazieren gehen und die Natur genießen
  • Ein neues Rezept ausprobieren und experimentieren

Wer sich um sich selbst kümmert, der kennt sich selbst und seine Bedürfnisse. Er entwickelt Strategien, wie er mit Misserfolgen umgeht und wer weiß, was ihm guttut, der baut wertvolle Ressourcen auf und kann mit Krisenzeiten besser umgehen. Die Me-Time hört auch keinesfalls nach den eigenen 4 Wänden auf! Auch ein Kinobesuch allein kann eine Me-Time sein und auch Ihr in euren Kosmetikstudios seid professionelle Begleiter für die Me-Time eurer KundInnen.

Me-Time in euren Kosmetikstudios

Auch ein Besuch bei euch im Kosmetikstudio ist eine Me-Time eurer Kundinnen und Kunden. Es steht nicht nur die Behandlung und die Verbesserung des Hautzustands im Vordergrund, auch die Zeit im Kosmetikstudio an sich ist kostbar. Wie ihr diesen Trend für eure KundInnen nutzbar und eure Behandlungen in euren Kosmetikstudios zum Me-Time-Erlebnis gestalten könnt, seht ihr hier.

Tipp 1: Seid experimentierfreudig und ermuntert eure Kundinnen zu einem neuen Look

Ausgetretene Pfade zu verlassen, ist aufregend und bereitet Freude. Zeigt euren Kundinnen bei einem Tages-Make-up was die neuesten Trends sind und scheut euch auch nicht vor Altbewährtem, wenn es die Gesichtszüge oder -form besonders vorteilhaft hervorhebt. Eine neue Form des Lidstrichs, optisch vergrößerte Lippen oder neue Farbakzente können mehr Frische in die Gesichter zaubern. Auch ein professioneller Nude-Look sieht umwerfend aus. Die Wünsche der Kundinnen stehen an erster Stelle. Wenn sie ihren Look bereits gefunden haben, könnte ein Permanent Make-up die richtige Wahl sein und ihre Gesichtszüge dauerhaft dezent betont werden.

Tipp 2: Gestaltet eure Behandlungen so individuell wie möglich.

Wenn ihr eine Behandlung in euren Kosmetikstudios zu einem Me-Time-Erlebnis für eure Kunden machen wollt, geht auf die Kundenwünsche explizit ein. Eure KundInnen haben individuelle Hautbedürfnisse. Maßgeschneiderte Behandlungen sind besonders gerne gesehen, da die KundInnen das Gefühl bekommen, dass genau auf ihre Bedürfnisse eingegangen wird. Ihr wisst besser als jeder andere, was bei trockener, unreiner oder reiferer Haut am besten hilft. Erstellt mit eurer Kundin einen Plan, der auf ihre Hautbedürfnisse zugeschnitten ist. Empfehlt ihr Produkte und Pflegeroutinen für zuhause und macht euch zum dauerhaften Partner in Sachen Schönheit.

Tipp 3: Macht euer Kosmetikstudio zu einer Me-Time-Oase

Hautprobleme sind nur ein Grund, ein Kosmetikstudio zu besuchen. Self-care, eine Auszeit aus dem Alltag und die Suche nach Entspannung können genauso zu einer Terminvereinbarung bei euch führen. Ihr sprecht mit euren Behandlungen die Sinne eurer KundInnen an. Die Berührungen bei einer angenehmen Gesichtsmassage können Spannungen lösen und bringen die KundInnen in den Moment. Fragt eure KundInnen, ob sie während der Behandlung Musik laufen haben oder lieber die Stille genießen wollen. Zum Schaffen einer Atmosphäre eignen sich harmonisierende Düfte wie ätherisches Lavendelöl. Sie können zusätzlich zu euren Treatments entspannen und eure Kunden sanft in die Achtsamkeit bringen.

Tipp 4: Entwickelt ein Verwöhnprogramm, bei dem der Genuss im Vordergrund steht.

Wellnessbehandlungen haben neben ihren positiven Effekten auf die Haut, auch eine wohltuende Auswirkung auf die Seele. Sich mit geschlossenen Augen auf eine Gesichtsmassage zu konzentrieren und den Duft wertvoller Essenzen wahrzunehmen, lenkt die Aufmerksamkeit auf Sinne, die im Alltag weniger Einsatz finden als Hören und Sehen. Der Geist schaltet ab und ein Wohlgefühl breitet sich aus, das man im Anschluss in den Alltag mitnimmt. Da kommt der Kunde gerne wieder!

Tipp 5: Reflektiert eure eigenen Erfahrungen einer Wellnessbehandlung

Wann habt ihr das letzte Mal selbst eine kosmetische Behandlung genossen? Lasst euch bewusst als Kundin auf eine Behandlung ein und nehmt wahr, wie sich das Treatment anfühlt, was ihr riecht, hört und wie sich das Wellnessprogramm anfühlt. Kann man etwas verbessern? Könnte man gewisse Aspekte individuell gestalten? Während ihr darüber nachdenkt, vergesst nicht auch selbst die Behandlung zu genießen. Schließlich geht es auch um eure Self-care und Me-Time.

Tipp 6: Vergesst nicht auf eure eigene Me-Time

Wer ständig nur am Arbeiten ist, verliert andere Bedürfnisse aus den Augen. Manche haben den Eindruck, ohne sie geht alles schief oder haben Angst Kunden aufgrund fehlender Sichtbarkeit zu verlieren oder erst gar nicht zu gewinnen. Hier hilft ein professioneller Webauftritt Druck aus der Situation zu nehmen. Mit einer Website sind relevante Informationen ständig online ausfindig zu machen und Ihre Kunden finden alles, was sie benötigen.

Tipp 7: Definierte Digital-Detox Zonen und Zeiten

Macht eure Behandlungsräume zur digitalen Fastenzone. Für die meisten ist es eine Selbstverständlichkeit, ihr Mobiltelefon zumindest auf lautlos zu stellen, wenn sie sich in den Behandlungsstuhl begeben. Denn selbst, wenn die Kundin nicht ans Telefon geht, stört das Klingeln die Ruhe und die Gedanken kreisen um die Person, die vielleicht angerufen haben könnte.

Nicht nur in euren Kosmetikstudios, auch im Privaten eignen sich Digital-Detox Zeiten zur Entspannung. Die permanente Erreichbarkeit hat gerade als Selbstständiger ihre Tücken. Aber auch Selbstständige brauchen Zeit für sich. Aber wie erreicht man das? Mit den richtigen Partnern an der Seite kann man auch als Selbstständiger einmal abschalten. Eine professionelle Werbeagentur kann euch viel Last von den Schultern nehmen.

Mit einem professionellen Partner und strukturiertem Tag zum Ziel

Ein strukturierter Tag entlastet und definierte freie Zeiten sind auch und gerade im selbstständigen Bereich wichtig. Zu oft hat man da den Eindruck, es könnte einem etwas durch die Lappen gehen, wenn man nicht ständig und allzeit erreichbar ist. Es könnte immer ein potenzieller neuer Kunde am anderen Ende der Leitung sein, der sich jemand anderen sucht, wenn man nicht sofort abhebt, so die Angst vieler. Die Sorge kann man aber abgeben – mit einem gelungenen Online-Auftritt können alle relevanten Informationen rund um die Uhr abgefragt werden. Es ist möglich Termine online zu buchen, Details über eine Behandlung einzuholen oder auch das Kosmetikstudio erstmals kennen zu lernen.

Hello Beauty ist als professionelle Werbeagentur für Kosmetikstudios und Ärzte für euch da

Wir entwickeln mit euch eine Marketingstrategie, informieren in SEO-Texten zu euren Behandlungen, erstellen euren Online-Webauftritt und machen euch im Netz sichtbar. Damit werdet ihr gefunden und eure Reichweite steigt um ein Vielfaches. Das wirkt sich direkt auf euren Umsatz aus.

Wir freuen uns auf euren Anruf für ein unverbindliches Erstgespräch!

# Let’s go

Hello Blog

# Say hello!

HELLO BEAUTY Marketing GmbH - Home -

Hello Beauty Marketing GmbH

Italiener Straße 33

9500 Villach

---

+43 676 577 22 15
office@hello-beauty.at