HELLO BEAUTY Marketing GmbH - Social Media für Kosmetikstudios: Regelmäßiges Posten auf Instagram & Facebook - In diesem Blogbeitrag möchten wir dich (schon wieder) motivieren, deine Sichtbarkeit in deinen Social-Media-Kanälen nicht zu vernachlässigen. Vor allem in Krisenzeiten ist es umso wichtiger das regelmäßige Posten von Beiträgen auf Facebook & Instagram nicht zu vernachlässigen. Ja, wir verstehen dich. Es kann mit der Zeit ganz schön auf die Nerven gehen, ständig etwas Posten zu müssen. Deshalb möchten wir dir mit diesem Blogbeitrag helfen und dir neue Anreize und Denkanstöße zu erfolgreichem Social-Media-Marketing für Kosmetikerinnen geben.

Social Media für Kosmetikstudios: Regelmäßiges Posten auf Instagram & Facebook

In diesem Blogbeitrag möchten wir dich (schon wieder) motivieren, deine Sichtbarkeit in deinen Social-Media-Kanälen nicht zu vernachlässigen. Vor allem in Krisenzeiten ist es umso wichtiger das regelmäßige Posten von Beiträgen auf Facebook & Instagram nicht zu vernachlässigen. Ja, wir verstehen dich. Es kann mit der Zeit ganz schön auf die Nerven gehen, ständig etwas Posten zu müssen. Deshalb möchten wir dir mit diesem Blogbeitrag helfen und dir neue Anreize und Denkanstöße zu erfolgreichem Social-Media-Marketing für Kosmetikerinnen geben.

Letztendlich wird immer der belohnt, der trotz widrigsten Umständen WEITER MACHT! Ganz nach dem Hello Beauty Motto:

„Wenn ich nicht weiß, wie es weiter gehen soll, mache ich einfach mal weiter!“

1. Warum ist regelmäßiges Posten auf Social-Media-Plattformen für eine Kosmetikerin so wichtig?

Erstens, führt einfach kein Weg daran vorbei, wenn du deine Online-Präsenz & Reichweite erhalten möchtest, zweitens die Menschen (in deinem Fall: Kundinnen) neigen schnell zu vergessen.

So ganz nach dem Prinzip: „Aus den Augen, aus dem Sinn!“

Um also öfters in den Sinn deiner Kunden zu kommen, musst du regelmäßig einen Beitrag auf Facebook und Instagram posten. So sicherst du dir deine Positionierung auf den Social-Media-Plattformen, erhöhst deine Reichweite und steigerst deine Follower-Anzahl.

Dein Wachstum auf Instagram und Facebook kann eine gezielte Kundengewinnung enorm erleichtern und ist deshalb alle Mühe wert!

2. Regelmäßiges Posten: Wie oft sollte ich Beiträge auf meinen Social-Media-Kanälen veröffentlichen?

Die Frage ist hier schon die Antwort: Oft! Wenn du 2 Wochen lang extrem motiviert bist und 2- bis 3-mal wöchentlich gute Beiträge auf Instagram und Facebook postest, und dann lange Zeit von der Online-Bildfläche verschwindest, waren die 2 Wochen Arbeit, die du vorher geleistet hast, fast wie umsonst! Autsch. Aber, warum?

Weil der Instagram Algorithmus so aufgebaut ist, dass er Regelmäßigkeit und die Qualität der Beiträge (auf lange Sicht) mit größerer Reichweite, mehr Likes und mehr Follower belohnt! Social-Media-Marketing ist nicht umsonst zu einer eigenen (Vollzeit) Berufsbranche mutiert! Betrachte deine Social-Media-Aktivität als TEIL DEINES BERUFES! Diese Einstellung wird dir helfen nicht außer Puste zu kommen und deine Regelmäßigkeit beim Posten zu bewahren.

WICHTIGER HINWEIS: Ja, du sollst 2- bis 3-mal wöchentlich einen Beitrag mit gutem Content (Story, Text, Bild oder Video) veröffentlichen. Das bedeutet aber NICHT, dass du deine Zielgruppe mit Postings überfluten sollst. Dass kann auf Dauer nervig und überheblich rüberkommen. Lass 2 bis 3 Tage Ruhe walten, damit dich deine Zielgruppe vermissen beginnt bzw. schon sehnsüchtig deinen nächsten Beitrag erwartet. Auch diese Art der Social-Media-Strategie hat sich in der Praxis gut bewährt!

3. Content Plan: Warum sollte ich einen Posting-Plan haben? Wie sinnvoll ist ein Social-Media-Auto-Poster?

Ganz ehrlich: Wie würde es dir gehen, wenn du allein und ganz ohne Plan und Hilfe ein großes Firmen-Projekt leiten und über die Bühne (vor Publikum) bringen müsstest? Social-Media-Marketing ist genau so ein Projekt, dass du regelmäßig in kleineren Häppchen auf der Online-Bühne vorstellen musst.

Einen großen Vorteil haben unsere „Hello Beauty“ Kunden, weil ihnen ein (vorgefertigter) professioneller Posting-Plan zur Verfügung gestellt wird! Solltest du auf diesen Blog gestoßen sein und noch keinen eigenen Content Redaktionsplan bzw. Social-Media-Posting-Plan haben, empfehlen wir dir z.B. den Facebook Business Manager als kostenlosen Posting-Planer für deine Beiträge zu nutzen und mindestens 10 bis 15 Beiträge im Voraus zu planen und terminisiert zu veröffentlichen! Es gibt auch unterschiedliche Auto-Posting Apps, die dir beim Planen und Veröffentlichen deiner Beiträge helfen können. Vorsicht: Nicht alle Funktionen in einer Auto-Posting App sind kostenlos. Die Apps Buffer & HootSuite könnte jedoch für die eine oder andere Kosmetikerin interessant sein…

WICHTIGER HINWEIS: Der Instagram Algorithmus ist mittlerweile schon so intelligent geworden, dass er Bots (Roboter ähnliches Verhalten auf Instagram) sofort erkennt und dich als Strafe in deiner Reichweite einschränkt und in extremen Fällen sogar deine Interaktion mit Followern sperrt! Deshalb solltest du darauf achten an unterschiedlichen Tagen und zu unterschiedlichen Zeiten deine Beiträge zu veröffentlichen (bzw. zu planen).

Verhalte dich in deinen Social-Media-Kanälen so natürlich wie möglich und vermeide Roboter artiges Verhalten (z.B. das Quer durch die Bank liken von irgendwelchen Fotos, nur um auf dich aufmerksam zu machen!)

4. Mehr Reichweite: Wann ist die beste Zeit zum Posten auf Facebook & Instagram?

Die Posting Zeit und der Wochentag richtet sich nach dem Verhalten deiner Zielgruppe. Wenn du einen Business Account auf Instagram hast, kannst du in deine persönlichen Daten und Statistiken einsehen und das Verhalten deiner Zielgruppe dokumentiert wiederfinden und dein Posting-Verhalten dementsprechend anpassen!

Die Plattform Facebook legt mehr Wert auf die Qualität des Contents (Text mit Bild oder Text mit Video!) als auf einen bestimmen Zeitpunkt oder Wochentag. Bei Facebook empfehlen wir lieber täglich EINEN richtig guten Beitrag zu Posten als mehrere am Tag. Warum? Weil Facebook neue Postings in der Reichweite mehr pusht als ältere. Wenn du also mehr als einen Beitrag pro Tag veröffentlichst, könnte der andere in den Hintergrund gelangen und deine Gesamt-Reichweite sogar bremsen!

Bei Instagram ist genau das Gegenteil der Fall. Je häufiger du auf Instagram postest, desto höher wird dein Engagement! Was bedeutet das? Das Instagram-Engagement ist eine durchschnittliche Gesamtberechnung des Beliebtheitsgrades, der Reichweite & des Interaktionspotenzials auf deinem Account! Der Instagram Algorithmus zählt nicht nur die Menge der Likes oder Kommentare, sondern auch, wie oft du „heimlich gestalkt“ wirst! Instagram berechnet, sozusagen dein „Fame-Potenzial“ und pusht deinen Account weiter dorthin! Je höher dein Instagram Engagement ist desto relevanter wird dein Kanal und deine Reichweite steigt!

WICHTIGER HINWEIS: Bitte messe deinen Social Media Erfolg nicht (nur) anhand von Likes oder Kommentaren. Wir leben in einer sehr geizigen & neidischen Gesellschaft und das macht sich auch beim Verteilen von Likes und Kommentaren auf Social-Media-Plattformen bemerkbar! Messe deinen Erfolg nur anhand der Qualität deiner Texte, Bilder und Videos die du postest.

Wenn dich dein eigner Inhalt überzeugen würde, wird er früher oder später auch andere überzeugen! Habe Geduld!

5. Wie kann ich meine organische Reichweite auf Facebook erhöhen, ohne Werbung zu schalten?

In den letzten 5 Jahren ist das allgemeine Sinken der Facebook-Reichweite für viele Unternehmensseiten zu einem großen Problem geworden. Wie kannst du deine Kunden auch ohne bezahlte Facebook-Anzeigen erreichen?

Bleibe bei deinen Inhalten menschlich, sympathisch und natürlich! Wir werden schon genug von allen Seiten mit künstlicher Werbung bombardiert, deshalb sollten wenigstens Posting-Beiträge natürlich und echt sein. Variiere deine Beitragsart mit unterschiedlichen Live-Videos, „normalen“ Videos, Bildern mit Text und Links.

Achte drauf, dass du bei jedem Beitrag mindesten 2 Fragen stellst! Eine Frage beantwortest du im Beitrag selbst und mit der anderen Frage, schließt du deinen Beitrag ab und lässt die Frage bewusst „offen“. Dadurch provozierst du deine Zielgruppe zum Interagieren mit dir! Facebook belohnt aktive Interaktionen sofort mit mehr Reichweite!

Vernetze dich mit Facebook-Gruppen, die zu deinem Business passen! Es gibt unzählige Facebook-Gruppen mit viel Publikum! Diese Gelegenheit kannst du nutzen, um dich als Person bzw. dein Kosmetik-Business vorzustellen. Doch Vorsicht, in einigen FB-Gruppen ist es untersagt kommerzielle Werbung zu machen! Deshalb solltest du dich vorher gut mit den internen Regeln der Gruppe auseinandersetzen und im Zweifelsfall den Admin der Gruppe fragen. Solltest du ein offizielles „Ja“ erhalten, empfehlen wird dir zuerst dich öffentlich als neues Mitglied vorzustellen und erst gegen Ende des Beitrags dein Business zu erwähnen und deinen Link zur Unternehmensseite beizulegen. Anhand der Dynamik, die dort entsteht, kannst du deine nächsten Schritte vornehmen. Zum Beispiel öffentlich eine Kosmetikbehandlung vorstellen und ein paar gute Vorher-Nachher-Ergebnisse mit der Gruppe teilen…

WICHTIGER HINWEIS: Nutze die „boost“ Funktion von Facebook bei Kommentaren. Wenn du ein älteres Posting absichtlich kommentierst, werden diese wieder im Newsfeed bestimmter Personen noch einmal angezeigt! Funktioniert auch in FB-Gruppen! Sehr erfolgreiche Beiträge (aus der Vergangenheit) kannst du auch, etwas abgeändert noch einmal posten!

6. Wie kann ich meine organische Reichweite auf Instagram erhöhen, ohne Geld auszugeben?

Organische Reichweite bedeutet, dass deine Community wegen deines guten Contents (Inhalte: Bild, Text, Video) auf dich aufmerksam wird und nicht wegen bezahlter Werbeanzeigen. Bei Instagram ist es sogar einfacher als bei Facebook mehr organische Reichweite zu bekommen, weil Instagram primär auf dein Engagement achtet (siehe Frage 4!) und anhand dessen, deinen Kanal im Wachstum unterstützt.

7. Instagram Hashtags: Was sind die besten Hashtags für mein Kosmetik-Business?

Was sind Hashtags und welche Funktion haben sie?

Hashtags sind Schlüsselwörter, die deine Beiträge auf Instagram mit einer bestimmten Themen-Kategorie vernetzen und für dieses Publikum (Zielgruppe) sichtbar machen. So können auch fremde User deine Beiträge sehen, liken, kommentieren und auf deinen Instagram Account gelangen. Dein Kanal erhält dadurch mehr organische Reichweite und baut mehr (tatsächlich) interessierte Follower auf! Pro Beitrag kannst du maximal 30 Hashtags verwenden!

Welche Art von Hashtags brauche ich, um auf Instagram schnell zu wachsen?

Lange Zeit diskutiert man schon über dieses, bis dato noch ungelüftete Geheimnis. Mit welchen Hashtags erhalte ich den ultimativen Durchbruch? Die praktischen Erfahrungswerte vieler erfolgreicher Instagram Accounts bestätigen immer wieder, dass du fast ALLE Arten von Hashtags brauchst. Vor allem wenn du noch am Anfang deiner Instagram Karriere stehst.

Verwende für deine Beiträge immer Hashtags aus allen 3 Kategorien!

  • Like – basierte Hashtags: Das sind beliebte und einfache Hashtags mit großem Publikums-Volumen! Es ist immer gut 3 bis 5 solcher Instagram-Riesen in deinem Beitrag reinzunehmen. Doch nur die bekanntesten und größten Hashtags allein, werden dir (vor allem wenn du noch klein bist) nicht zu deinem Wachstum verhelfen, weil das Volumen dieser einfach zu groß ist, um als Winzling aufzufallen. (Unmöglich ist es jedoch nicht!)
  • Nischen – basierte Hashtags: Für Kosmetikerinnen sind diese Art von Hashtags besonders interessant. Neben den Instagram-Riesen wie z.B. #kosmetik und #antiaging solltest du auch viele verwandte Synonyme und Nischenbegriffe wie #microneedling oder #hydrafacial verwenden! Aber auch Kunden freundliche bzw. Kunden bekannte Begriffe wie #jüngerehaut oder #reinehaut solltest du unbedingt in deinem Beitrag mit reinnehmen!
  • Ort – basierte Hashtags: Auch bei den lokalen Hashtags ist ein guter Mix aus Makro und Mikro Hashtags, um deinen Standort genauer zu beschreiben, besonders vorteilhaft. (Zum Beispiel: #berlin #lichtenberg) Du kannst auch zusammengesetzte Begriffe, die den Ort und dein Business verschmelzen verwenden z.B. #kosmetiklichtenberg

WICHTIGER HINWEIS: Spioniere bei erfolgreichen Konkurrenz-Seiten und beachte die Hashtags die größere Instagram Kanäle verwenden. Erstelle dir eigene Hashtag Blocks, die du dann einfach aus deiner Liste kopieren und in deinem Beiträgen einfügen kannst. Achte dabei stets darauf, dass die Hashtags auch wirklich zu deinem Business und deinem Stil passen!

Kopiere bitte keine(!) vorgefertigten Hashtags-Blocks aus dem Internet oder aus Apps. Der Instagram Algorithmus könnte diese als unpassend zu deinem Content und deiner Zielgruppe identifizieren und dein Wachstum behindern!

8. Warum ist Regelmäßigkeit der Schlüssel für erfolgreiches Social Media Marketing?

Weil die Social-Media-Algorithmen bewusst so konzipiert sind, um ehrliche und kontinuierliche Arbeit zu belohnen! Betrachte deine Social-Media-Kanäle als einen wichtigen Teil deines Business, um deine Positionierung und Kundenbindung zu erhalten und auszuweiten. Vor allem in Krisenzeiten sind Online-Plattformen (oft die einzig gute Möglichkeit!) sich über Bord zu halten.

Dein Ziel sollte sein, Interaktionen mit deiner Zielgruppe zu haben und eine freundschaftliche Beziehung zu pflegen und aufrechtzuerhalten. Mit deinen Kunden Netzwerken und regelmäßig Mehrwert liefern ist das, was du als selbständige Kosmetikerin immer tun kannst, unabhängig von den äußeren Umständen!

Viel Spaß beim Betreiben von erfolgreichem Socia-Media-Marketing, wünscht dir das

Hello Beauty Team!

# Say hello!

HELLO BEAUTY Marketing GmbH - Home -

Hello Beauty Marketing GmbH

Italiener Straße 33

9500 Villach

    ICH HABE DIE DATENSCHUTZERKLÄRUNG ZUR KENNTNIS GENOMMEN UND STIMME DIESER ZU.